Herzlich Willkommen auf unserer Homepage
Latücht Film & Medien e.V. Neubrandenburg
Große Krauthöfer Str. 16, 17033 Neubrandenburg
Tel: (0395) 56389026
Fax: (0395) 5666612
E-Mail: verein@latuecht.de
Kino Latücht
Medienwerkstatt
Jugendmedienfest
Festival dokumentART
Verein Latücht
     
unsere nächsten Termine:
Do 01.12. + Fr 02.12., 20 Uhr
Saint Amour– Drei gute Jahrgänge
Frankreich/Belgien 2016, Regie und Buch: Gustave Kervern, Benoit
Delepine, Länge: 102 Minuten
Vater und Sohn suchen auf einer weinseligen Tour de France nach
Wahrheit und Liebe. Roadmovie mit Depardieu und Poelvoorde
 Darsteller: Gerard Depardieu, Benoit Poelvoorde, Chiara
Mastroianni, Michel Houellebecq u.a.
Di 06.12., 19 Uhr - "Die Feuerzangenbowle"
Film, Feuerzangenbowle & kleine Gaumenfreuden zum Advent
Die Feuerzangenbowle  
Deutschland 1944, Regie: Helmut Weiss, Länge: 94 min., s/w
 
Heinz Rühmann in einer seiner Paraderollen als Schüler Pfeiffer („mit drei F, eins vor dem Ei und zwei dahinter“), knochentrockener Humor und alberne Streiche sorgen für Lachstürme.  
Für die Feuerzangenbowle und die kleinen Gaumenfreuden zum Advent
sorgt das Team des Restaurant „berlin“
 
Karten zum Preis von 16,00 € nur im Vorverkauf  
Do 08.12. , 20 Uhr
Die Welt der Wunderlichs
Deutschland/Schweiz 2016, Regie und Buch: Dani Levy,
Länge: 103 Minuten
Die Helden in Dani Levys neuer Komödie können sich mit allen verrückten Familienclans des Kinos messen: ihr Leben ist eine Achterbahnfahrt!  
Darsteller: Katharina Schüttler, Peter Simonischek, Christiane Paul, Hannelore Elsner u.a.
Di 13.12. + Mi 14.12., 19 Uhr - "Die Feuerzangenbowle"
--- siehe 06.12. ----
Do 15.12. + FR 16.12., 20 Uhr
Alles ist Liebe
Deutschland 2014, Regie Markus Goller, Länge: 120 Minuten
Fünf Paare in verschiedenen Stadien der Auflösung geraten zu
Weihnachten unter zusätzlichen Druck.
 
Darsteller: Heike Makatsch, Katharina Schüttler, Nora Tschirner, Wotan Wilke Möhring u.a.
Eintritt: 8,50 €/erm.: 6,00 € (inkl. Glühwein und Keksen)
Di 20.12., 18 Uhr - "Neue Nachbarschaften – Come together"
Videopremiere: NEUBRANDENBURG – NEUE HEIMAT ODER ETAPPE?, Deutschland 2016, Länge: ca. 15 bis 30 Minuten
Mitte November trafen sich in der Medienwerkstatt des Latücht e.V. acht unbegleitete jugendliche Flüchtlinge, die von der AWO Neubrandenburg betreut werden. Sie fanden Gefallen an der Idee, sich der Öffentlichkeit filmisch vorzustellen und über ihr aktuelles Leben in unserer Stadt zu berichten. Bis zum Redaktionsschluss dieses Heftes wusste niemand, ob das Projekt gelingen würde. Lassen wir uns überraschen!
anschließend:
Welcome to Norway
Norwegen 2016, Buch und Regie: Rune Denstad Langlo, Länge: 91 Minuten
Die Komödie operiert nah an der Wirklichkeit: ein scheiternder Geschäftsmann will sich unter Ausnutzung von Flüchtlingen sanieren. Aber es geht auch um einen Lernprozess.  
Darsteller: Anders Baasmo Christiansen, Olivier Mukuta, Slimane Dazi u.v.a.
Der Abend klingt aus mit Gesprächen bei Tee, Gebäck, Musik und Kerzenschein
Eintritt: 5 € / erm. 3 € / für Asylbewerber frei !
Reservierungen, Vorverkauf und Infos im Kino Latücht (Mo-Fr 9 - 16 Uhr)
17033 Neubrandenburg, Gr. Krauthöferstr. 16 / Tel. (0395) 56389026
Ein frohes Fest  
und einen guten Start in ein gesundes, friedliches und kinoreiches Jahr 2017 wünschen wir unseren Besuchern, Partnern, Mitwirkende.
Wir hoffen, Sie bleiben uns auch im Jahr 2017 treu und wir können im Kino Latücht gemeinsam wieder viele „andere Filme anders sehen“.
Ihr Latücht-Film und Medien e.V. 
Wir machen Urlaub vom 21.12.16 bis zum
und starten voraussichtlich Mitte Januar wieder mit dem Kinobetrieb.

25. dokumentART - European Filmfestival for Documentaries
25. Festivalauflage mit 3.000 Besuchern und 37 Filmen erfolgreich beendet
Dabei gewann der belgische Beitrag "The empty room" der Regiesseurin Jasna Krajinovicden den mit 5.000 Euro dotierten Latücht-Preis des Kultusministeriums. Der Film zeigt, wie eine Mutter den Tod ihres Sohnes verarbeitet, der in Syrien für den selbsternannten Islamischen Staat gekämpft hat. Er beleuchte ein hochaktuelles Thema aus einer neuen Perspektive, lobte die internationale Jury. 
Der Preis der Stadt Neubrandenburg ging an den Animationsfilm "Big bunny again?" (Regie: Émilie Pigeard, Frankreich). Mit dem vom NDR gestifteten Publikumspreis dotiert mit 1.000 Euro wurde ein Experimentalfilm aus Portugal geehrt.
Immer auf dem laufenden Bleiben? Melde dich an für den dokART-Newsletter!  

Erneut eine Produktion aus der Medienwerkstatt mit Preis geehrt
Beim 7. Neustrelitzer Naturfilmfestival MENSCH!NATUR!2016! hat der Animationsfilm
"Ein wundersamer Sommertag"
den Publikumspreis gewinnen.
Mit großer Freude können wir verkünden, dass die Zusammenarbeit der Medienwerkstatt, unter Leitung von Monique Herdam, mit den Kinder aus dem Hort des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB), Neubrandenburg wieder einmal sehr erfolgreich war.
Herzlichen Glückwunsch !
"Überwiegend schätzten die Zuschauer ein, dass der Film das Verhältnis zwischen Mensch und Natur hervorragend thematisiert. Deshalb geht dieser Preis an die jüngsten Filmemacher, die wir je auf einem Festival hatten." Zitat aus der Begründung
hier kann man den Film anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=fYCkf21n8Yo